Montag, November 27, 2006

NaNoWriMo-Update (2)

Ich sprinte dem Ziel entgegen. Momentan bin ich bei 45.000 Wörtern. Es kann also sein, dass ich Dienstag oder Mittwoch fertig werde. Es fühlt sich ganz hervorragend an, so nah am Ziel angekommen zu sein. (Ich schätze, es wird sich eher noch besser anfühlen, fertig geworden zu sein.) Nach so vielen Wörtern scheint in meinem Roman endlich etwas zu passieren. Um endlich ein bisschen Action zu haben, habe ich auf ein klassisches Sci-Fi-Konzept zurück gegriffen: Etwas droht, die Erde zu zerstören und meine kleine Gruppe Leute (Irdische und Außerirdische) muss die Welt retten. Es ist meine Geschichte, ich kann schreiben, was ich will.

Letzten Samstag hatte ich sogar ein Write-In mit einer meiner Mit-NaNos. Sie wohnt gleich um die Ecke. Als ich ihr die Tür öffnete, stellte sich heraus, dass wir uns schon mal getroffen hatten! (Es gibt hier keine nennenswerten Cafés, also haben wir uns bei mir getroffen.) Wir hatten uns schon vorher in einem, äh, VHS-Kurs über Moderne Schwertkunst getroffen. (Das ist im Wesentlichen die Verschmelzung von mittelalterlichem Schwertkampf mit asiatischem Kampfsport.) Das ist doch mal was, das ihr nicht über mich gewusst habt. Aber ich mache es nicht mehr. Manchmal muss sogar ich etwas aufgeben.

Es ist immer so nett, andere Leute zu treffen, die auch an NaNoWriMo teilnehmen. Leute, die auch verrückte Dinge zum Spaß machen.

Es gibt sogar eine Gruppe von NaNos in der Nähe, die ich vorletzte Woche getroffen habe. Sie schlagen sich alle tapfer, zwei sind sogar schon fertig. Wir werden uns am Freitag treffen, um zu feiern, das alles vorbei ist.

(Wow. Ein kurzer Eintrag. Wer hätte gedacht, dass ich das kann...)

Technorati Tags:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Creative Commons License
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Performancing