Mittwoch, April 05, 2006

noch depressiv - sorry

Seit letzter Woche habe ich versucht, einen neuen Eintrag zu schreiben. Am besten witzig. Ich habe ein Lob auf meine Gore-Tex-Jacke verfasst, ich schrieb "Hör' auf, dich schuldig zu fühlen" und eine Reihe anderer brillinater und lustiger und kluger Dinge - alles in meinem Kopf. Jedes Mal, wenn ich mich vor den computer oder den PDA setzte, herrschte in meinem Geist gähnende Leere. Denn - ich fühle mich immer noch desprimiert.

Nach dem letzten Blog-Eintrag habe ich im Internet Depression recherchiert. In typischer hypochondrischer Manier habe ich mich selbst mit Zyklothymie diagnostiziert. Klingt interessant, nach einer peinlichen Frauenkrankheit.

Was es gewissermaßen auch ist. Irgendwie. Obwohl das die einzige Form von bipolarer Störung ist, die gleich viel Männer wie Frauen befällt, soweit ich mich erinnere. Habe ich jetzt eine Psycho-Störung? Oder was?

Ich habe meinen Mann gefragt, und wir finden es beide wahrscheinlich. Aber es ist eine leichte Störung. Ich funktioniere ziemlich gut, sogar wenn ich manisch oder depressiv bin. Keine Selbstmordtendenzen. Aber Stimmungsschwankungen, die mich fest im Griff haben. Ohne ersichtlichen Grund.

Ich hätte nie gedacht, dass der zustand, den ich meinen Overdrive nenne, ein Problem sein könnte; aber seit ich versuche, bewußter zu leben, habe ich die Abstürze schon geahnt, wenn ich mich noch voller Power und Energie fühlte.

Ein Etikett für den Sog zu finden, war eine Erleichterung. Es ist nicht meine Schld. Vielleicht ist das alles chemisch und ich habe nichts falsch gemacht.

Aber was soll ich jetzt machen? Hilfe suchen? Medikamente bekommen? Irgendwie bezweifle ich, dass es eine gute Idee wäre, zu meinem Hausarzt zu gehen. Er denkt, wenn nichts gebrochen ist, oder man nicht gerade einen Herzanfall hat, kann es nicht ernst sein. Und wenn er denkt, es ist ernst, gibt er mir eine Pille. "Nehmen Sie das und Sie fühlen sich besser. Auf Wiedersehen."

Ich versuche, mich selbst zu heilen, indem ich mich eingehender mit "Mindfulness Based Stress Reduction"beschäftige. Ich habe zwei Bücher über bipolare Störungen bestellt. Die mich wahrscheinlich deprimieren werden. Und ich bleibe verwirrt.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Creative Commons License
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Performancing