Montag, September 18, 2006

Endlich frei von der Tyrannei des Fernseh-Programms!

In letzter Zeit habe ich nicht mehr viel ferngesehen. Zum einen gibt es nicht sehr viel Interessantes zu sehen und zum anderen ist Fernsehen etwas, das ich zu reduzieren versuche, um meine Zeit weiser zu nutzen. Und das Fernsehen ist eine Energie-Vampir. Es kann die Lebenskraft aus einem heraus saugen, bis man davor hängt, unfähig, aufzustehen und ins Bett zu gehen oder auch nur auszuschalten.

Ich kenne mich damit aus, denn es hat Zeiten gegeben, in denen ich meinen ganzen Tag vor dem Fernseher verbracht habe, von einer Sitcom zur anderen zappend. Mein Mann hat den Klang von eingeblendetem Gelächter schon gefürchtet, der aus dem Wohnzimmer kam, wo ich eigentlich an meiner Dissertation arbeitete. Das war zwar eine ausgezeichnete Art, der Arbeit aus dem WEg zu gehen, habe ich mein später neu gebautes Arbeitszimmer doch extra so eingerichtet, dass ich während der Arbeit nicht fernsehen konnte. Und das war auch sehr gut so, die Arbeit geht seitdem besser voran. (Und dann kam das Internet und Blogs...)

Aber wie gesagt, in letzter Zeit habe ich nicht mehr viel ferngesehen. Die einzige Sache, auf die ich mich jede Woche gefreut habe, war "Buffy, im Bann der Dämonen" (der englische Titel ist eindeutig besser.) Jede Woche habe ich die letzten ein oder zwei Folgen aufgezeichnet und dann am nächsten Tag habe ich mich vor den Fernseher gesetzt und meine lustige Teenie Horror Show angeschaut. Mir ist selber nicht ganz klar, warum ich die Sendung so mag, mein mann denkt zum Beispiel, sie ist hirnlos.

Letzten Freitag setzte ich mich hin, nachdem ich auch noch den Abend davor keine Zeit gehabt hatte, spulte mein Video zurück und dann, - keine Buffy-Folge. Nada. Offensichtlich hatte ich irgendeinen mir völlig unbekannten Film aufgenommen. Ich war sauer. Nicht eine Sekunde lang habe ich gedacht, ich hätte den Videorekorder falsch programmiert. Der Sender, der die Serie wöchentlich ausstrahlt hatte nur spontan beschlossen, die Sendung auf einen anderen Zeitpunkt zu verschieben oder sie ganz ausfallen zu lassen. Ich hatte übrigens damit recht.
Das war besonders ärgerlich, als es in der Woche vorher keinerlei Ankündigung gegeben hatte und es die letze Folge der zweiten Staffel war, in der der Handlungsbogen der gesamten Staffel aufgelöst wird. Und es ist eine der dramatischsten Folgen der ganzen Serie.

(Buffy muss die Liebe ihres Lebens, einen ,äh, Vampir töten, der zuerst einer der Guten war, dann seine Seele verlor (und sie gibt sich die Schuld daran); und in dem Moment als sie ihm das Schwert ins Herz stossen will, bekommt er wider Erwarten seine Seele wieder, sie gestehen sich ihre Liebe erneut, aber sie muss ihn trotzdem umbringe, um die Welt zu retten. Beste griechische Tragödie. (Und nein, ich hasse Soaps.))

Ich war so ungehalten, dass ich den Rest des Abends vor dem Computer verbrachte, meine "kein Computer am Abend"-Regel missachtend. Zuerst versuchte ich herauszubekommen, wo die verschwundene Folge hin ist. Dann versuchte ich, sie im ITunes Store zu kaufen und herunter zu laden. Leider ist das mit einer deutschen Kreditkarte nicht möglich.

Diejenigen von euch, die von Buffy schon einmal gehört haben, fragen sich vielleicht: "Was regt sie sich denn so auf? Die Serie ist schließlich schon seit Jahren gestorben." Und es ist nicht so, als hätte ich die fragliche Folge noch nie gesehen. Ich hatte das Vergnügen schon mindestens zwei Mal. Denn die letzte Folge von "Buffy. Im Banne der Dämonen" lief schon vor Jahren. Vielleicht 2002 oder so. Und danach habe ich mit die gesamte Serie auf DVD von einer Schülerin geliehen und sie komplett noch einmal angeschaut, aber ohne schreckliche Werbeunterbrechungen und auf Englisch. Also war sogar ich ziemlich irritiert, dass mich das so traurig gemacht hat. Warum liebe ich diese Serie über einen Vampire bekämpfenden Teenager so sehr? Ich weiss es nicht, aber wenn ich es heraus kriege, lasse ich es euch wissen.

Aber traurig war ich. Und wütend. Ich wollte meine Finial-Folge. Und dann kam es mir! - Ich konnte es mir auf DVD kaufen! Ich habe im Monat September noch keine Pfennig für Comics, Bücher oder CDs ausgegeben und nachdem ich einen Haushaltsetat gemacht habe, konnte ich den Rest meines Bücher-Budgets komplett für Buffy-DVDs ausgeben. Also bestellte ich kurzerhand die 2. und 3. Staffel. Ha! Ich werde mir das Finale anschauen und dann die ganze dritte Staffel und dann fange ich wieder von vorne an und schaue noch mal die komplette zweite und dritte Staffel. (Hoffe ich zumindest. Das könnte auch in ein Buffy-Marathon ausarten. Ich werde meinen Mann bitten, mich abends um zehn mit Gewalt vom Fernseher zu entfernen...)
Und ich muss mir dabei keine blöde Werbung anschauen oder minutenlange Trailer für den jeweilig angepriesenen Film der Woche, solange bis ich am Schluss gar nicht mehr weiß, was ich eigentlich vor der Werbepause geschaut habe.

Und ich kann es in Englisch anschauen! Und die ganze Folge. Mit Abspann! Keine abgeschnittene letzte Szene, um das nächste monströse Spektakel anzukündigen. Ha! Nimm' das Tyrannei! Ich mache mich unabhängig.

Obwohl mir wirklich nicht ganz klar ist, warum ich diese Serie so sehr mag. Es ist beunruhigend.

Technorati Tags: , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Creative Commons License
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Performancing