Dienstag, September 26, 2006

Wie man keine Freunde gewinnt und die paar verliert, die man schon hat

In letzter Zeit habe ich wieder über Freundschaft nachgedacht und darüber, neue Leute kennen zu lernen, und über Einsamkeit. Ich bin nämlich einsam, ich sehne mich nach Freundschaft. Aber in meinem Leben ist nicht sehr viel Platz für Leute. Also habe ich fest gestellt, dass es auch an mir liegt, dass ich nicht Millionen von Freunden habe. (Geht das überhaupt? Wirklich verbunden sein mit Millionen? Näh.)

Also, wie man keine Freunde gewinnt:
  • wenn du ausser Haus bist, setz deine Kopfhörer auf und höre die ganze Zeit MP3s
  • wenn du mit Leuten zusammen bist, vermeide jeglichen Augenkontakt
  • wenn jemand mit die spricht, sag sofort etwas, das dein Überlegenheits-Gefühl signalisiert. (Letzte Woche zum Beispiel, als die Mutter eines anderen Kindergartenkindes sich beklagt hat, dass van Gogh kein so angemessenes Thema für unsere Kinder ist, und ich sagte: "Ach, mein Mann hat für unseren Sohn sofort das van Gogh-Buch rausgezogen. Der Kleine liebt Kunstbände.")
  • wenn du eine andere Kindergartenmutter triffst, die du nett findest, sag: "Wir müssen uns unbedingt in den Sommerferien treffen! Ich rufe dich an." Dann vergiss di ganze Sache, bis du sie nach den Sommerferien wieder triffst und sie sagt: "Jetzt hat es ja doch nicht geklappt, dass wir uns treffen."
  • wenn du dein Kind bringst und holst, sause immer in Eile rein und raus ohne eine Minute Zeit
  • wenn jemand deine Telefonnummer möchte, damit ihr euch treffen könnt, sag: "Ich glaube nicht, dass ich vor November für irgend etwas Zeit habe."

Wie man die paar Freunde verliert, die man schon hat:
  • ruf nie, nie zurück
  • ruf im August eine Freundin an, weil dir plötzlich einfällt, dass sie Ende Juni eine Nachricht auf deinem Anrufbeantworter hinterlassen hat. Sprich mit ihr und versprich, sie zwei Wochen später wieder anzurufen, weil du sie besuchen möchtest. Denk jeden Tag an sie. Ruf sie nicht an. Beschließ, ihr einen Brief zu schreiben. Schieb das Briefeschreiben wochenlang auf. (Anmerkung: Heute habe ich ihn endlich geschrieben.)
  • nachdem eine Freundin dir einen Brief geschrieben hat, der es gerade nicht so gut geht - tun nichts. Wenn sie eine E-Mail hinterherschickt, damit du dir keine Sorgen machst - tu nichts. Hinterlass eine Nachricht auf ihrem Anrufbeantworter, versprich wieder anzurufen und dann - warte darauf, dass sie eine andere E-Mail schreibt. Schreib dann einen Blog-Eintrag. (Was in gewisser Weise sinnvoll ist, weil sie dieses Blog liest, aber trotzdem.)
  • wenn eine deiner Freundinnen umzieht, hilf ihr nicht. Ruf sie nach dem Umzug einmal an, versprich, sie bald zu besuchen, dann tu nichts.

Hier kommen die schweren Geschütze:
  • wenn deine aller-allerbeste Freundin dir einen Typen vorstellt und dann sagt: "Er ist an mir interessiert, aber ich weiß nicht." sag ihr, dass er ein Loser ist und sie für ihn viel zu gut ist. Sei überrascht, wenn du nichts mehr von ihr hörst. Erhalte ein Jahr später eine Karte von ihr: "Deine ehemalige beste Freundin und der Loser freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes."
  • wenn einer deiner besten alten Schulfreunde eine Frau heiratet, die du vorher noch nie getroffen hast, schau sie missgünstig an. Sag ihm, dass du findest, dass sie für ihn viel zu jung ist und nur schwanger geworden ist, um ihn in die Falle zu locken. Sag ihm, er wird diese Hochzeit bereuen. Sei überrascht, wenn er nie wieder mit dir redet.
  • wenn eine andere deiner allerbesten Freundinnen dir sagt, dass mit dem Typ, mit dem sie bis vor kurzem zusammen war und noch die Wohnung teilt, nichts mehr läuft, glaub ihr und mach vor ihren Augen mit ihm rum. Sei überrascht, wenn sie nie wieder mit dir redet.
Nach all diesen Beweisen für deine überragenden sozialen Fähigkeiten beklag dich, dass du keine Freunde hast und dass die Leute, die du triffst, langweilig und dumm sind. Wunder dich, warum niemand an deine Tür klopft, um dein Freund zu werden. Wende dich dem freundlichen Internet und Blogger-Communities zu. Schreibe selten Kommentare und nie E-Mails. Antworte nie auf Kommentare.

Äh.

Technorati Tags:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Creative Commons License
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert. Performancing